Andrea Tholl

Journalistin

° Das Literarische Quartett: „Am perfektesten formuliert“

8. Oktober 2015 von Andrea Tholl | Keine Kommentare

Nach der Auferstehung des Literarischen Quartetts zu Schillers 200. Todestag im April hat sich die Runde um Literaturpapst Marcel-Reich-Ranicki erneut getroffen. Dieses Mal huldigten sie dem Literaturnobelpreisträger Thomas Mann – mal unfreiwillig komisch, mal amüsant und am Ende etwas langatmig.

Veröffentlicht auf: SPIEGEL ONLINE